Regressionstherapie

oder auch Hypnoanalyse, analytische Hypnose, Regressions Hypnose

Ich arbeite mit dieser Methode erfolgreich und bin absolut von ihrer Wirksamkeit überzeugt.

Nicht umsonst wird es auch als das "schärfste Schwert der Hypnose" bezeichnet.

 

Wenn Sie sich erst neu mit Hypnose beschäftigen, ist es sicher schwer, zwischen den unterschiedlichen Methoden zu unterscheiden.

Ich versuche es Ihnen zu erklären, warum ich so überzeugt bin.

 

Was meine Klienten immer wieder überrascht, ist die Interaktion während der Sitzung.

Ja, wir sprechen miteinander! Warum?

Ganz einfach: Sie wissen besser als ich, wo und wann die Ursache Ihres Problems entstand. Auch wenn Sie es heute noch nicht wissen.

Dafür bin ja da.

Sie dorthin zu führen, als alles begann.

 

Die Regression gehört deshalb zu den aufdeckenden Methoden, weil es darum geht, die Ursache in Ihrem Unterbewusstsein ausfindig zu machen und zu harmonisieren. Welche das sind, wann sie entstanden, dass finden wir heraus.

 

Die Ursache wird aufgedeckt, aufgelöst und danach werden die Situationen neu bewertet.

Die Arbeit mit Ihrem inneren Kind spielt ebenfalls eine zentrale Rolle.

 

Diese Methode ist sehr komplex, braucht Erfahrung und Mut des Therapeuten.

Ich als Therapeutin weiß nie, wohin in der Sitzung die Reise geht.

Ich bin ständig hoch konzentriert, meinen Klienten richtig zu führen, "Abzweigungen" zu vermeiden, auf Reaktionen direkt zu reagieren und weiter den Prozess richtig zu führen.

 

Ich halte nichts von Kollegen, die Ihnen vorgeben, was Ihr Problem ist und wann es begann.

Ich habe tatsächlich davon gehört, dass jemand so arbeitet und halte dies einfach nur für übergriffig und weit entfernt von Seriösität.

 

Diese Methode ist losgelöst von einem Skript, welches Sie über eine "Blümchenwiese" führt.