· 

Herzneurose, Herzphobie, Cardiophobie

Sicher hat jeder schon einmal ein Herzrasen oder –stolpern gespürt. Meist messen wir dem keine große Bedeutung zu. Wissen vielleicht, dass es gerade einer stressigen Zeit geschuldet ist.
Jemand aber, der an einer Herzneurose handelt, vermutet direkt einen Herzinfarkt, eine schwere Erkrankung des Herzens.
Das wäre jetzt erst einmal nicht so schlimm. Man klärt das einfach bei einem Facharzt ab. Und wenn der Entwarnung gibt, weiß man, es ist alles in Ordnung. Man ist beruhigt.

Aber wie der Titel es vermuten lässt, ist es nicht so einfach.
Eine Phobie! Cardiophobie. Also eine extreme Angst vor bestimmten Situationen, Objekten. In diesem Fall die Herzerkrankung, den Tod.

Natürlich reicht die Diagnostik des Facharztes nicht aus. Der Betroffene lebt in ständiger Angst einen Herzinfarkt zu erleiden. Ständige Todesangst, Panik sind die Folge.

Am Anfang noch „okay“. Hausarzt, Kardiologe, PartnerIn stehen dem Betroffenen bei.
Nur das ist irgendwann zu Ende. Medizinisch wurde alles unternommen, die Befunde sind eindeutig: keine Beeinträchtigung des Herzens:

„Sie sind ein gesunder Mensch! Seien Sie doch froh“

Nun das nächste Dilemma: „Niemand glaubt mir“ „Ich bilde mir das doch nicht ein“ „Ich bin doch kein Psycho“

Neben den Panikattacken, Todesängsten kommt nun das Gefühl, nicht ernst genommen zu werden von den Menschen, denen man vertraut, die einem am nächsten stehen.

Denn auch der PartnerIn hat irgendwann keine Lust mehr auf Notaufnahme.

Viele ziehen sich zurück. Diese Einsamkeit verstärkt das ungute Gefühl, verstärkt die Angst, depressive Verstimmung, Leistungseinbruch, Schlafstörung können hinzu kommen.

Kennen Sie das?
-    Sie haben häufiger die Befürchtung, einen Herzinfarkt zu erleiden, zu sterben?
-    Hören Sie ständig ganz genau in Ihr Herz?
-    Waren Sie schon mehrfach beim Notarzt, in der Notaufnahme?
-    Sie haben schon einen Internisten / Kardiologen kontaktiert und entsprechende Untersuchungen durchgeführt?
-    Kennen Sie eine plötzlich auftretende, intensive Angst? Herzrasen, Druck auf der Brust, Stechen, Brennen in der

     Brust, Zittern, Ohnmachtsgefühl, Schwindel, Schweißausbrüche oder …
-    Gehen Sie auf Nummer sicher? Nummer vom Hausarzt dabei, nicht allzu lange allein sein, …
-    Haben Sie schon Schwierigkeiten in der Familie, Partnerschaft, Beruf?

 


Die Ursachen liegen in Ihnen selbst. Aber das haben Sie schon geahnt, denn der Körper, das Herz, sind ja bereits eingehend untersucht worden.

Eine Möglichkeit: die Ursachen im Unterbewusstsein finden und harmonisieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Sandra Feldmann

Heilpraktikerin (beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie)

 

 

 

Kantstr. 6                                                                                                                       

35510 Butzbach                                                                                                              

Tel: (06033) 4 17 04 23

mobil: 0163 7 64 34 82

kontakt@sandra-feldmann.de

www.sandra-feldmann.de