· 

Gaslighting 6 Anzeichen

Gaslighting ist ein höchst subtiler psychischer Missbrauch.

Das Schlimme: das Opfer soll sich selbst als wehrlos, verrückt und wertlos wahrnehmen. Und zwar so extrem, dass es schwerfällt, aus dieser „Überzeugung“ auszusteigen. 

Aber, wer sind die Täter?

Im ersten Moment möchte man meinen, sowas kommt nur im Film vor. Man schüttelt den Kopf, wenn man sich vorstellen soll, es gibt Menschen, die absichtlich andere derart terrorisieren, dass diese denken, sie seien verrückt. 

Wahrscheinlich ist es schon, das man in seinem Leben einem Gaslighter begegnet ist. Niemand kann sich davor in Sicherheit wiegen. 

Am Ende geht es um Macht und Kontrolle. Und die bekommt man über Menschen am besten, wenn man sie verunsichert und sie gleichzeitig emotional abhängig macht.

Gaslighter sind nicht selten Narzissten. Denn zum Gaslighting muss dem Gaslighter eins fehlen: Empathie 

 

Im schlimmsten Fall kommen dir diese 5 Anzeichen bekannt vor:

 

#1 Lügen, Verleugnung und Übertreibungen

Der Gaslighter verbreitet negative Geschichten über dich, auch vor dir. Kommt die Wahrheit ans Licht, wird diese natürlich geleugnet. Führt aber zu weiteren Isolation. 

Die Mutter, die dem Vater abends erzählt, was das Kind wieder angestellt hat. Das es selbst schuld ist. 

Der Partner, der im Bekanntenkreis erzählt, du wärst halt ein wenig depressiv.

 

#2 Projektion

Der Gaslighter beschuldigt andere für seine Mängel. 

Er geht fremd und beschuldigt die Partnerin der Untreue und reagiert mit extremer Eifersucht. 

Ziel ist es, von sich abzulenken und das Opfer zu verwirren. Die negativen Charaktereigenschaften einmal mehr offen zu legen´

„Übertrage deine Eifersucht nicht auf mich“ „Das ist deine Unsicherheit, nicht meine“

 

#3 Angriffe auf deine Liebsten

Teil der Manipulation und Isolation. Es soll ein Keil zwischen dir und dir nahestehenden 

Personen getrieben werden. So werden emotionale Abhängigkeit, Kontrolle und Dominanz verstärkt.

 

#4 falsche Hoffnung

Der Gaslighter gibt dir sichere Momente, wo er liebenswert ist, nett und verständnisvoll. Er schwärmt von dir, plant ein Romantikwochenende. Wie schön es wäre, in der Stadt der Liebe den Moment zu genießen. Den Sonnenuntergang nur ihr zwei. Er ist sehr fantasievoll. 

Das weckt die falsche Hoffnung, es ist doch nicht so schlimm und dramatisch. Du denkst du hast überreagiert. 

Ach so, das war natürlich auch nie so gemeint. Für sowas hat er jetzt keine Zeit. 

 

#5 Zerstörung deines Charakters

Der Gaslighter ist Profi, deine Glaubwürdigkeit zu zerstören. Du selbst zweifelst an deiner Wahrnehmung und an deiner Erinnerung, fühlst dich unwertig.

Aber es geht auch noch schlimmer: 

Der Gaslighter manipuliert gezielt deine Umgebung. Legt Sachen um, verschiebt Termine im Kalender usw

Untermauert wird das 

 „du bist paranoid“ „du spinnst“

 

#6 Zerstörung deines Ichs

Der Gaslighter wird nicht müde, deine Schwächen aufzudecken. Da du eh schon zweifelst, wird dein Selbstwert komplett einknicken. Bist vielleicht sogar froh, er sich mit sowas wie dir abgibt.

„du bist zu dünnhäutig“ „ es dreht sich nicht immer alles um dich“ „du übertreibst“ „die anderen meinen auch, du bist paranoid“ (vor allem, wenn du wieder einen Termin „vergessen“ hast, aber behauptest, ihn im Kalender eingetragen zu haben)

 

 

Kennst du Gaslighting?