YagerCode nach Dr. Ed Yager

Leider ist diese Methode noch nicht sehr bekannt. Zu unrecht!

Ich habe in meiner Praxis innerhalb kürzester Zeit erstaunliche Ergebnisse erlebt.

 

Eine Methode, die es wert ist, beachtet zu werden!

 

 

Die Subliminaltherapie wurde von Dr. Edwin Yager vor über 40 Jahren entwickelt und wird kontinuierlich weiterentwickelt. Ed Yager war bis zu seinem Tod mit über 90 Jahren an der med. Fakultät in San Diego tätig.

Ursprünglich gedacht für den klinischen Alltag lässt sich der YagerCode hervorragend einfach in Therapie und Coaching einsetzen.

 

Das Hauptaugenmerk wird bei dieser „Hypnoseform light“ auf die Anteile gelegt, die das Problem verursachen bzw. die Zielerreichung blockieren oder sogar sabotieren. Diese Anteile sind oft tief im Unterbewusstsein verwurzelt und dem Klienten vielleicht nicht bewusst.

Selbst, wenn diese jahrzehntelang zurück liegt, längst vergessen oder verdrängt ist, können sie geheilt werden.

 

Der Prozess findet subliminal statt, dass heißt, das Bewusstsein bekommt nicht mit, worum es geht oder ging.

Das macht diese Therapie so sanft.

 

Ich führe den Klienten in der Subliminaltherapie durch einen Prozess logischer Schritte und nutze so dessen unbewusste Fähigkeiten, mit deren Hilfe das Problem gelöst werden kann.

 

Diese mentalen Fähigkeiten sind in jedem von uns vorhanden, werden aber viel zu selten erkannt und genutzt.

 

Das Höhere Bewusstsein des Klienten (Zentrum genannt) wird in dem Prozeß angeleitet, fungiert als innerer Heiler, als Akteur, der die Selbstheilungskräfte aktiviert.

Es wird also ganz einfach die unbewusste Fähigkeit des Klienten genutzt, um die Ursachen des Problems, der Krankheit, des Themas zu erkennen und zu lösen.

 

Den Prozess leite ich schrittweise an, abhängig vom Tempo des Klienten.

Anders als bei der Hypnosetherapie bleibt der Klient bewusst und geht nicht tief in Trance.

Das "Trauma" wird zudem nicht direkt an- bzw. ausgesprochen. Es gibt keine emotionalen Szenen.

Trotzdem wird die Ursache des Problems gelöst und so nachhaltig positive Veränderungen herbeigeführt.

 

 

Zielgruppe:

 

Für jeden, der bereit ist, sich leiten zu lassen und Veränderung positiv gegenüber steht.

 

Für Menschen, für die eine Hypnose nicht in Frage kommt:

 

Möglichkeit für Menschen, die sich nicht auf Hypnose einlassen können oder möchten, keine erneute Konfrontation mit dem Traumata zur Lösung kommen.

 

Für Menschen, die aus religiösen Gründen keine Hypnose machen dürfen.

 

Menschen, welche nicht über ihr Problem sprechen wollen oder dürfen (Schweigepflicht).

 

Menschen, für die aus gesundheitlichen Gründen (Schwangerschaft, Krankheiten,...) die klinisiche Hypnose nicht in Frage kommt.

 

Es können auch Probleme behandelt werden, welche mit Hypnosetherapie nicht zufriedenstellend gelöst werden konnten.

 

Wie Sie schon erahnen, auch ich kommuniziere mit dieser Methode selbst immer wieder mit meinem höheren Bewusstsein.

Zentrum und ich sind mittlerweile ein sehr erfolgreiches Team.

 

 

 

Ich nutze den YagerCode auch gern telefonisch oder über Zoom - im Coaching wie auch in der Therapie.

Meine Klienten finden es richtig gut, es sich zu Hause auf dem Sofa gemütlich zu machen und Ihr Thema zu bearbeiten.

 

Gerade in der Corona-Zeit konnte ich dort stütze, wo es sonst Wochen gedauert hätte.