"Geh Du vor",

sagte die Seele zum Körper,

"auf mich hört er nicht. Vielleicht hört er auf Dich."

 


"Ich werde krank werden, dann wird er Zeit für Dich haben",
sagte der Körper zur Seele.

© Ulrich Schaffer


Ich habe hier versucht, einige Themen zu nennen. Wie Sie schon sehen können, die Einsatzmöglichkeiten sind fast grenzenlos.

Unabhängig ob im beruflichen oder privaten Kontext.

Wenn Sie Ihr Thema nicht finden, sprechen Sie mich an. 

 

Die Grenzen zwischen Coaching und Therapie sind oft fliessend. Das können wir in einem persönlichem Gespräch klären.

 

Mein Wissen und Erfahrung für Ihre Veränderung bei:

  • angstfrei leben (öffentliches Reden, Ansprachen, Flugangst, Angst vorm Autofahren, Prüfungsangst, Panikstörungen, Phobien, Versagensangst, Angst vor Kontrollverlust, Angst vor Ablehnung, Soziophobie / soziale Phobie ...)
  • Panikattacken, Traumatherapie (PTBS; Posttraumatische Belastungsstörung)
  • schlagfertiger werden
  • sich und andere besser verstehen
  • Klarheit über sich selbst
  • Gewichtsreduktion (Ursachen für Übergewicht)
  • Depression, depressive Verstimmung
  • Selbstvertrauen und -wert, Selbstbewusstsein, Selbstliebe, Wertschätzung
  • Vertrieb:

    Angst v. Kaltakquise, Enttäuschung im Kundenkontakt, Kundenkritik, Emotionen bei Verhandlungen, Umgang mit neg. Bewertungen

  • Schüchternheit ablegen
  • Negativprogramme löschen
  • Ihr inneres Kind
  • Lebenskrisen (Jobverlust, Versetzung, Trennung, Enttäuschungen)
  • Liebeskummer, toxische Beziehungen
  • Leistungssteigerung im Sport (Golf, Tennis, Fußball, Leichtathletik,...)
  • Ziele und Strategien identifizieren und umsetzen
  • Motivation steigern, Verstärkung von Fähigkeiten, Talenten
  • Charisma /Ausstrahlung steigern
  • neu in der Rolle als Führungskraft, Probleme als Führungskraft /Mitarbeiterführung

  • Vertriebs-/Erfolgsblockaden

  • persönliche Veränderung / Weiterentwicklung
  • Blockaden, Glaubenssätze, Muster lösen (den inneren Kritiker zum Schweigen bringen)
  • Klärung von Beziehungen (im berufl. & privaten Kontext)
  • verbale oder physische Gewalt in der Kindheit; schwierige Beziehung zu mindestens einem Elternteil
  • frühe Trennungen von Eltern, z.B.  längerer Krankenhausaufenthalt, Scheidung in der Kindheit   
  • schwere Krankheit oder früher Tod eines Geschwister- oder Elternteils   
  • unbekannte (Halb-)Geschwister oder Kuckuckskinder in der (erweiterten) Herkunftsfamilie, unbekannte Eltern (z.B. durch Adoption)
  • Sinnfindung
  • Über-/ Unterforderung
  • sexuelle Funktionsstörungen
  • Motivations- oder Konzentrationssteigerung
  • gesunder Schlaf, Tiefen-Entspannung
  • Angst vor dem Tod 
  • Schmerzen, Verspannungen
  • Stressbewältigung, Burnout-Prävention, Hilfe bei Überlastung
  • Belastungsstörung 
  • Verlust einer Person (Trennung, Tod) verarbeiten 
  • körperl. / psychosomatische Beschwerden

 

"ich fühle mich hilfos"

 

"ich genüge nicht"

 

"ich bin nicht gut genug"

 

"nur, wenn ich funktioniere, bin ich gut"

 

"ich bin eine Last"

 

"ich darf nicht ich sein"

 

"ich darf mich nicht zeigen"

 

"ich bin eine Gefahr"

 

"ich fühl mich erniedrigt"

 

"ich bin falsch"

 

"ich bin nicht gewollt"

 

"ich bin nicht wichtig"

 

"das darf man nicht"

 

"ich bin allein"

 

"keiner wird für mich da sein"

 

"ich darf die Kontrolle nicht verlieren"

 

"das schaffe ich nie"

 

 

"ich muss es perfekt machen"

 

 

 

"ich bin eh zu dumm dafü"

 

 

"ich bin es nicht wert"

 

 

"wer soll mich schon mögen"

 

 

"die anderen sind viel besser als ich"

 

 

 

"was sagen die Andere"


direkt Termin für Infogespräch buchen

oder anrufen

06033 4 17 04 23