Die Quantenheilung ist ein Bewusstseinszustand. In diesem kann man sich an das Höhere Selbst anbinden und eine Welle auslösen. Der Anwender (ich) ist im Hier und Jetzt. Ich gehe also nicht in einen Trancezustand oder ähnliches.
Der Schlüssel ist das reine Bewusstsein. Ohne Gedanken, ohne Wertungen, ohne Lösungswege.
Nur in die Gedankenleere.

Jeder ist der Schöpfer seines Lebens

 

Also raus dem Drama, der Opferrolle, der Manipulation, Demonstration, Machtstreben, Herrschaft.

 

Bei der Quantenheilung fließt keine Energie. Die Quantenheilung geschieht einfach.

Es kann nichts falsch laufen.


Es geht einfach darum, den Wissensspeicher im Feld der Matrix anzuzapfen und zu transformieren. Denn alles ist bereits vorhanden.

 

Die Transformation wird mit der Kraft des reinen Bewusstseins angestossen. Der Zustand des reinen Bewusstseins bedeutet nicht abgelenkt von Gedanken, Sorgen, Vorurteilen, Ego, Verstand, Logik.

Nur reines Bewusstsein

 

Mit Ihrer Absicht wird Ihre Realität der Gegenwart neu gestaltet.

  1. zum richtigen Zeitpunkt.
  2. auf die richtige Art und Weise.

Das bedeutet:

Sie haben eine Absicht, ein Ziel

Wie das erreicht wird, ist vollkommen egal.

Es wird einfach passieren.

Ein ganz wichtiger Part: wir kennen den Weg nicht!

Damit verschließen wir uns auch nicht den Möglichkeiten.

Fangen Sie nicht an, zu wissen, wie Ihr Ziel zu erreichen ist.

 

 

Wo lässt sich die Quantenheilung anwenden?
Zu Beginn standen im Mittelpunkt körperliche Beschwerden.

Aber mittlerweile haben sich die Ansätze auf andere Bereiche ausgeweitet:


Körperliche und seelische Beschwerden
Selbstentfaltung & Selbstverwirklichung
die richtigen Werte
Beruf und Berufung (bin ich richtig)
Beziehungsthemen (zu mir, Partner, Familie, Beruf)
negative Gedanken- / Verhaltensmuster
Potenziale erkennen und leben (Talente, Wissen, Können,..)
Schmerzen
Schlafstörungen
Stress, Verspannung
und so vieles mehr

 

Ein Beispiel:

Ich habe mit einer guten Freundin die Fernanwendung gemacht. Bei ihr ging es darum, sich zeigen zu können.

Sie hatte immer wieder das Gefühl, ihr Hals schnürt sich zu. Auch ein Logopäde bestätigte ihr, dass sie auch stimmlich immer nach innen geht.

Wir haben mit der Fernanwendung gearbeitet, da sie ca. 200 km entfernt wohnt. Wir hatten besprochen, dass wir am nächsten Tag telefonieren.

Dazu kam es nicht nicht.

Sie schrieb mir ungefähr 1,5 Stunden später:

 

Liebe Sandra

Ich möchte dir gleich mitteilen, was ich in den 30 min empfunden habe.

 

Ich ordnete mein Problem in der Skala zwischen 6 und 8 ein. Je nach Situation, wie ich sie mir vorstellte. Die eine etwas besser, andere etwas schlimmer.

Mir kamen viele Situationen in den Kopf und ich fragte mich auch wie ich diese erschaffen habe.

 

Dann stellte ich mir vor wie ich im Garten mit meiner Enkelin beim pflanzen singe. 😊 Es kamen immer Bilder wie aus einem Comic-Buch, wo die Noten aus dem Mund raus, aufsteigen.

 

Zu erst spürte ich ein kribbeln im Scheitel Chakra. Danach spürte ich dieses am Hinterkopf.

Obwohl vorher mein Herz pochte, fühlte ich mich gleich entspannt.

Das kribbeln ging entlang meiner Wirbelsäule. Auch spürte ich es in den Beinen.

Dazu gab es Bilder:

 

  1. Ich sah die Energie von den Füßen aus die Wirbelsäule entlang hochsteigen und durch meine Stimme aus dem Mund fließen.
  2. Ich sah die Energie die Wirbelsäule hochsteigen und durch meine drittes Auge fließen.

 

Dies fühlte sich gut und stimmig an.

 

Deine Energie spürte ich vor allem im Schulter und Nackenbereich, während ich vom Garten und vom singen träumte. Zwischen durch musste ich oft husten (vom Schnupften ist auch mein Hals ganz trocken)

Zum Schluss war es so als würde mich jemand mit einem kurzen Ruck am Hals / Kopf ziehen. Ich kann das gar nicht richtig beschreiben.

 

Jetzt ist das Problem eine 0. Gerade habe ich damit gar kein Problem mehr. Selbst mein Schnupfen scheint „besser“ zu sein.

 

Vielen lieben Dank für deine Hilfe.

Es hat sich alles sehr entspannend, lieb und fürsorglich angefühlt.