Hypnose / Hypnocoaching

Das "American Health Magazine" veröffentlichte 2007 die Ergebnisse einer Vergleichsstudie verschiedener Therapieformen.

(Quelle: American Health Magazine; Barrios, Alfred A. "Hypnotherapy: A Reappraisal" Psychotherapy: Theroy, Research and Practice, 1970)

  • Hypnosetherapie: 93% Verbesserung nach 6 Sitzungen
  • Psychoanalyse: 38% Verbesserung nach 600 Sitzungen
  • Verhaltenstherapie: 72% Verbesserung nach 22 Sitzungen

Verhaltenstherapie beginnt mit ca. 25 Sitzungen aus. Regulär geht man von 45-50 Sitzungen aus.
Eine analytische Psychotherapie beinhaltet mindestens 160 Stunden.

Überlegen Sie selbst:

Nach 2-3 Sitzungen kann mit Hypnose Ihr Thema schon gelöst sein.

Da kann sich sogar ein etwas längerer Anfahrtsweg lohnen.

 

Warum ist Hypnose so wirksam?

 

Wissenschaftler sagen, 95 % unserer Handlungen werden im Unterbewusstsein gesteuert. 

Das bedeutet, lediglich 5 % unserer täglichen Handlungen steuern wir bewusst.

Einige Forscher halten sogar diese 5 % für zu hoch gegriffen.

Das bedeutet, wenn wir dauerhaft Veränderungen wollen, müssen wir da ansetzten, wo sie gesteuert werden = im Unterbewusstsein.

 


Sicher kennen Sie das Modell vom Eisberg.

 

 

Jeder Seemann weiß, es ist höchst gefährlich, das, was unter der Wasseroberfläche ist, zu ignorieren.

Im Unterbewusstsein liegt also eine enorme Kraft.
Diese Kraft zu unterschätzen kann nicht gut sein.
Aber genau hier sind die Ursachen für diese negativen Programme gespeichert, die wir irgendwann mal geschrieben haben. Und diese Programme werden, wie eine Software, so lange abgespielt, bis sie neu programmiert werden:

in unserer Denkweise, in unseren Muskeln, Organen, Verhalten, ...


Mit der Hypnose können wir direkt mit dem Unterbewusstsein arbeiten und diese Programme neu schreiben, welche unser Unwohlsein, unsere Ängste, unsere negativen Gefühle, Blockaden, innere Saboteure und Gedanken gesteuert haben.

Eigentlich so simpel wie genial!

Warum steuert dann das Unterbewusstsein Dinge, die mir nicht gut tun?
...fragen Sie sich jetzt.

Ihr Unterbewusstsein kennt keine Zeit und keinen Raum. Es unterscheidet auch nicht zwischen Gut und Böse. Und deshalb wertet das Unterbewusstsein nicht, ob Ihnen etwas gut tut oder nicht.
Es spielt einfach die Programme ab, die geschrieben wurden aufgrund von Glaubenssätzen, Emotionen, Erfahrungen, Gedanken, Limitierungen, Konditionierungen, Prägungen.

Die bestimmt auch mal ihre Berechtigung hatten, eine Schutzfunktion ausgefüllt haben.

Wenn z. B. ein Kind immer wieder hört
"Du kannst das nicht" oder "Das hättest Du aber besser machen können"
Dann wird dieses Programm (Glaubenssatz) abgespeichert:
"Ich lass lieber die Finger davon, weil ich nichts kann. Dann kann ich auch nicht scheitern und mir schaden."

Das ist der Schutz im Unterbewusstsein, der die Handlungen nun im Bewusstsein steuert.
Dieser Mensch wird sich also immer wieder selbst sabotieren. Vom Kind bis zum Erwachsenen.
So lange, bis er im Unterbewusstsein dieses Programm umgeschrieben hat.

 

Genau deshalb arbeite ich aufdeckend.

 

Schon die Ägypter haben sich der Hypnose als Heilmethode bedient. 

Über die Jahrhunderte war die Anwendung von Hypnose hoch anerkannt.

In den letzten Jahren ist diese Anerkennung endlich auch zu uns zurückgekehrt.

Wie effektiv Hypnose ist, können Sie in der Statistik oben sehr schön nachvollziehen.

  

Erfahrungsgemäß können Erfolge nach nur

2-3 Sitzungen verzeichnet werden!

 

Verlieren Sie nicht Ihre kostbare Zeit!

Dr. Norbert Preetz, Experte auf dem Gebiet der Klinischen Hypnose und mein Mentor: