· 

hier ist was los..... (Teil 2)

Ach so, ich bin´s wieder, Wilma.Aber Sie haben mich

sicher gleich wieder erkannt. Stimmt´s?

Sollen wir uns nicht duzen?

 

Es war gestern aber auch noch zu interessant. Mein Blumenkübel steht inmitten von Stühlen und Tischen eines Cafés.

Unglaublich, was die Leute sich alles so erzählen.

Ich bekomm hier ja alles bequem mit.

 

Da waren diese 2 älteren Damen –so Mitte 40. Die sahen ganz nett aus. Haben sich jeder einen Weißwein bestellt. Das Zeug roch ungefähr so, wie, wenn die Äpfel auf meinem Kompost zu lange rumliegen. Und dann hab ich aber rote Ohren bekommen! Meine lieben Asseln!

Da hat doch die eine von den beiden erzählt, wie sie den jungen Mann in der Umkleidekabine vernascht hat.

Also ich muss schon sagen!

Ich wusste ja, dass Ihr Menschen nicht zimperlich seid. Die Kleinen von Euch haben mich ja schon oft genug mit den verschiedensten Instrumenten geteilt.

Aber Kannibalismus in der Öffentlichkeit! Und dann auch noch so genüsslich von vernaschen schwärmen? Als wäre die Nahrungsaufnahmen das reinste Vergnügen!

Und was hat sie wohl mit den Resten gemacht?

Hier gibt es doch keinen Komposthaufen oder uns aus der Erde, die das Zeug von der Erdoberfläche in die Erde ziehen und zerlegen. Wie sollen wir hier auch durch den Boden kommen?

Das wird hier immer interessanter.

 

Dann war da noch so ein Pärchen.

Die haben sich ständig gegenseitig die Zunge in den Mund gesteckt. Wahrscheinlich eine spezielle Form der Fütterung. Ich hab das mal bei den Vögeln gesehen.

Na ja, besser gesagt, ich war das Futter.

Konnte grad noch mein Vorderteil retten und mich nach unten plumsen lassen.

Seitdem bin ich stark traumatisiert. Was ja kein Wunder ist. Kannst Du Dir sicher vorstellen.

 

Ich habe seitdem eine richtige Vogel-Phobie.

Ornithophobie nennt man das.

Ich habe ich erkundigt. Man muss sich ja seinen Ängsten stellen. Das meinte Heinz auch. Dem hab ich als erstes von meinem Trauma erzählt.

Wir Regenwürmer sind ja eigentlich Einzelgänger. Stell Dir mal vor, wir wären Rudeltiere! Ach Du meine Güte!

Auf jeden Fall war Heinz für mich da, in meiner schweren Zeit und wusste, wie man meine Krankheit nennt.

Er hat auch gesagt, ich muss mich meinen Ängsten stellen.

Ich hab schon ein schlechtes Gewissen, als er mir Mut machen wollte und auf den Rasen gekrabbelt ist.

Blöd, dass die Amsel genau da grad vorbeikam.

Der gute alte Heinz!

Aber zurück zum Pärchen. Ich hätte wetten können, dass es sich um zwei Weibchen handelt.

Mir kann das ja egal sein. Ich bin Zwitter. Wobei ich sehr viel Wert darauf lege, dass meine weibliche Seite sehr ausgeprägt ist. Ich würde mir hier auch unglaublich gern Schuhe kaufen.

Einmal Highheels!

 

Was sagst Du? Die kann ich doch nie tragen? So? Wie viele Frauen haben Schuhe im Schrank, die sie noch nie getragen haben? Also!

Grenzen gibt es nur in Deinem Kopf!

Wer soll mir denn sagen, was ich kann und was nicht!!

 

So, ich glaube, es wird nun Zeit, dass ich mich hier mal weiter umschaue. Mal sehen, wie ich das am besten anstelle.

 

Grenzen gibt es nur in meinem Kopf. Wer hat denn sowas Bescheuertes gesagt?

 

Ah, was macht die Frau denn da? Die kippt Eimer in ihren Wagen und fährt weiter. Im Blumenkübel liegt doch dieses Teil in Alufolie. Da kriech ich rein und mit ein bisschen Glück nimmt sie das mit.

Glück gehabt!

So, dann wollen wir mal sehen, wo ich wieder aussteige. Huch, nicht so schnell!

Ich muss mich eben noch daran gewöhnen, dass hier alles anders, größer, schneller ist.

Na ja, so langsam nun auch wieder nicht!

 

Hallo! Sie werden hier nicht für´s quatschen bezahlt!

 

Super! Jetzt geht es mit dem Aufzug höher.

Was ist denn das?

Eine Box aus der es blitzt, aber nicht donnert. Und die Menschen gehen da freiwillig rein. Also, ich kenn niemanden, der freiwillig sich zu den Blitzen setzt.

Nicht mal die Vögel! Alles zieht sich zurück und sucht Schutz.

 

Hier ist wohl alles anders. Kannibalismus, Weibchen und Weibchen, sich in die Blitze setzen….

 

Bin ich eigentlich noch auf der Erde oder wurde ich vielleicht von einem Ufo entführt?

Heinz ist das ja mal passiert. Hat er gesagt. Er hat erzählt, dass Ufo hätte ihn geschnappt und auf einen anderen Planeten entführt.

Ich glaube ja eher, das war ein Vogel. Er meinte aber, ein außerirdischer Vogel. Da wäre er ganz sicher.

Wie dem auch sei. Was er dann gesehen hat, kann wirklich nicht hier gewesen sein.

Die Menschen haben alle an Metallstangen gearbeitet. Einige haben Stangen gehoben, andere mit Beinen Metallplatten weggedrückt. Oder gezogen, von unten nach oben. Andere sind einfach auf der Stelle gelaufen. Die hätten alle schwer gearbeitet, aber doch nichts getan. Nicht so wie der Mensch in meinem Garten. Der schiebt ja auch immer so ein Teil vor sich her. Dann ist der Rasen kurz und er zufrieden.

Heinz meinte, die Außerirdischen bleiben auf der Stelle stehen und bewegen da die Geräte, unterschiedliche Geräte. Am Ende sind sie aber genauso zufrieden wie mein Gärtner. Obwohl man nix sieht. Heinz meinte, das wäre wohl was Energetisches. Was man nicht sehen kann. Ich kann mir darunter so gar nichts vorstellen.

Aber ich bin ja auch nur eine dumme Regenwürmin, tsss.

Heinz meinte, ich wäre überhaupt nicht sophisticaded. Der Spinner! Konnte mir auch nicht sagen, was das ist. Hat er wahrscheinlich auf dem anderen Planeten aufgeschnappt.

Er wollte mir übrigens nicht verraten, wie er wieder zurückgekommen ist.

Jetzt wird er sein Geheimnis für immer für sich behalten.

So, nun aber zu dieser Blitz-Box. Kann ja so schlimm nicht sein:

1.      alle Menschen, die reingehen, kommen auch wieder raus und

2.     alle, die rauskommen, lachen

Lachen ist so was, was ich nicht kann – glaub ich. Aber Lachen ist nicht immer schön. Neulich habe ich zwei größere Kinder gesehen. Die haben ein anderes ausgelacht. Das fühlte sich schäbig an. Ich weiß nicht, worum es ging. Interessiert mich auch nicht.

Ich finde, wenn man eine so schöne Gabe bekommt, dann sollte man sie nur für gute Absichten einsetzten!

Sonst baut man sich ein ganz schlechtes Karma auf. Wie neulich die Ameise in meinem Garten. Hat die ganze Zeit geschwaffelt, sie wäre doch ein Mensch. Sie wäre nun als Ameise reinkarniert, oder so was. Mann, die ging mir vielleicht auf Nerven! Wenn von Euch reinkarnierten-dings-bums Menschen noch mehr in meinem Garten einfallen, wandere ich aus! Reißt Euch gefälligst zusammen und lebt Euer Leben in Frieden und Einklang! Dann gibt´s auch kein mieses Karma.

Und ich hab meine Ruhe im Garten!

Ich werde auch dem Schöpfungsgesandten sagen, dass es gar nicht so schlimm ist, wenn Eure Kinder uns Regenwürmer immer teilen. Nicht, dass das das miese Karma noch verstärkt und ich Eure Blagen als Ameisen, Asseln oder – noch schlimmer- Regenwürmer in meinem Garten habe!

Das mit den Fröschen und Spinnen müsstet Ihr aber direkt klären. Da halt ich mich raus.

Ich quassel heut aber auch wieder viel.

Meine weibliche Seite halt. Ihr wisst schon.

So, nun hab ich es an den Rand der Box geschafft. Okay. Also nix Besonderes. Auf dem Hocker hocken wahlweise ein oder mehrere Menschen und verziehen ihr Gesicht, als wenn sie einen Regenwurm aus einem toten Vogel kriechen sehen. Dann blitzt es ein paar Mal und die Menschen gehen wieder raus und bleiben vor der Box stehen.

Warum macht Ihr immer Dinge, die keinen Sinn machen? Nichts zu tun haben mit Nahrungsaufnahme, Fortpflanzung, Überleben usw. Ich verstehe es nicht.

Ich bin ein bisschen näher zu der Box gekrochen. Vielleicht passiert ja noch was. Da kommen so Papierstreifen raus. Einer fällt vor mir auf den Boden.

Das ist ja der Hammer! Da sind die Menschen drauf zu sehen, die grad noch auf dem Hocker gesessen haben – und sogar 4 Mal! Krass!

Und wozu braucht ihr das jetzt?

Aber die Menschen auf dem Papierstreifen sehen irgendwie glücklich aus.

Und ihr Lachen fühlt sich gut an. Dann ist es auch gut.

 

Mann, was hab ich hier schon alles erlebt, das reicht ja für 10 Regenwürminnen-Leben. Ich bin gespannt, was mir noch alles so begegnet.

Ich find es ganz schön warm hier drin. Ich glaub, ich muss mal an die frische Luft.

(Fortsetzung folgt)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0